Fit & aktiv im Urlaub: So einfach geht’s!

WERBUNG | ANZEIGE

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Ich persönlich möchte im Urlaub vor allem eines: entspannen! Allerdings ist es mir zudem wichtig, meinem Körper ausreichend zu bewegen und aktiv zu bleiben. Zugegeben, das ist im Urlaub nicht immer ganz so einfach, aber mit ein bisschen Motivation und der richtigen Herangehensweise, schafft man es ganz einfach! Gemeinsam mit ANITA stelle ich dir 5 Möglichkeiten vor, wie du auch im Urlaub trainingstechnisch auf deine Kosten kommst.

1 // Raus in die Natur

Für alle Outdoorjunkies wie mich, ist Wandern die optimale Aktivität für den Urlaub! Gerade wenn man in der Stadt wohnt und nicht so oft in die Berge kommt, ist eine Wandereinheit im Urlaub perfekt um die Seele baumeln zu lassen und den Körper ausreichend zu bewegen. Noch dazu wird man mit einem absolut atemberaubenden Ausblick belohnt. Wir waren hier übrigens im wunderschönen Leogang in Salzburg. Es müssen allerdings nicht immer Berge sein. Auch in vielen Städten gibt es die Möglichkeit, Spazierwege oder vielleicht sogar Wanderrouten zu entdecken.

Die perfekte Ausrüstung ist natürlich bei jeder Aktivität essentiell! Gerade beim Wandern ist es für mich allerdings enorm wichtig, guten Support mit ausreichend Bewegungsfreiheit zu haben. Der Anita Active Air Control Delta Pad BH vereint beides – und noch mehr! Ich trage dieses Modell jetzt mittlerweile seit über einem Jahr bei allen möglichen Aktivitäten und bin nach wie vor ein großer Fan. Hier geht es zum Produkt. Ich trage übrigens 80B in der Farbe Coralle/Anthrazit.

2 // Schnell und effektiv

Wenn ihr meinen Blog und Social Media bereits länger verfolgt, wisst ihr bestimmt, dass ich ein riesengroßer Fan von sogenannten HIIT Workouts bin. HIIT steht für High Intensity Intervall Training und wie der Name schon sagt, sind diese Workouts kurz dafür aber sehr intensiv. Vor einiger Zeit habe ich gemeinsam mit ANITA ein 10-minütiges Ganzkörperworkout zusammengestellt, welches absolut perfekt für den Urlaub ist. Alles was ihr benötigt sind 10 Minuten Zeit, Sportbekleidung und eine Matte bzw. ein Handtuch tut es auch.

In diesem Video trage ich neben dem Anita Active Air Control Delta Pad BH in grau die Sport Tights Massage. Warum diese Leggings “Massage” heißt? Ganz einfach! Die Trainingshose verfügt über 3D-Noppen (kein Scherz!) am Innenstoff der Hose. Damit wird das Muskelgewebe während des Workouts massiert und tonisiert. Ich trage diese Hose nicht nur für sportliche Aktivitäten sondern auch sehr gern beim Reisen, da sie die Durchblutung fördert. Gerade bei langem Sitzen absolut essentiell! Ich trage dieses Modell in Größe 38.

Diese kleinen Noppen bewirken, dass das Muskelgewebe massiert und tonisiert wird.

3 // Einfach schwimmen

Für euch geht es nicht in die Berge sondern eher Richtung Sonne, Strand und Meer? Perfekt! Dann packt eure Badehose ein und macht euch für ein Oberkörpertraining bereit. Denn Schwimmen ist nicht nur eine perfekte Abkühlung im Sommer, sondern kann auch ein ganz schönes Training sein. Es ist zudem auch gelenkschonend und kräftigt die Rückenmuskulatur. Startet mit 15 Minuten aktivem Schwimmen und ihr werdet es am nächsten Tag definitiv spüren! Alternativ dazu bieten sich zahlreiche Wassersportarten an wie beispielsweise SUP (Stand-Up-Paddeln), Wasserski, Surfen usw.

Nicht nur was Activewear angeht, findet man bei Anita eine riesengroße Auswahl. Auch beim Thema Bademode habe ich mich in einige Teile richtig verliebt. Beispielsweise in diesen Badeanzug mit Bananenprint – mein absoluter Favorit. Hier geht es zum Produkt. Gerade für Wassersportaktivitäten finde ich einen Badeanzug oft angenehmer als einen Bikini. Aber das kann natürliche jede*r für sich selbst entschieden. Auswahl gibt es bei Anita auf jeden Fall genug. Hier geht es zu Übersicht der Mix & Match Optionen.

4 // Deine innere Mitte finden

Für all jene, die es im Urlaub eher ruhiger angehen möchten, ist Yoga die optimale Alternative. Yoga ist allerdings nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Kopf. Immerhin wollen wir im Urlaub vor allem eines schaffen: Abschalten vom stressigen Alltag. Super ist es natürlich wenn am Urlaubsort Yogaeinheiten angeboten werden… noch besser natürlich wenn diese am Strand angeboten werden, denn das ist natürlich ein wunderschönes Erlebnis. Falls dies nicht der Fall ist, gibt es unzählige Yogavideos beispielsweise auf YouTube zum Mitmachen. Ganz besonders gut gefallen mir jene von Mady Morrison.

5 // Keep on riding

Sobald ich an meinem Urlaubsort angekommen bin, steht für mich eine Sache ganz oben auf meiner To-Do-Liste: Die Gegend erkunden. Egal ob in einer Stadt oder sonst wo, das macht mir einfach unglaublich Spaß und ist für mich Teil eines jeden Urlaubs. Um diese Zeit auch trainingstechnisch zu nutzen, bietet sich die Möglichkeit an, sich ein Fahrrad für diese Erkundungstour zu leihen. Das ist mittlerweile so gut wie überall möglich und auch wirklich nicht teuer. Im Gegensatz zu einer Erkundungstour mit dem Auto tut man hier nicht nur seinem Körper etwas gutes sondern auch der Umwelt. Kleiner Tipp: Wenn ihr weitere Strecken zurücklegen möchtet, zahlt sich das Mieten eines E-Bikes auf jeden Fall aus. Man muss es im Urlaub ja auch nicht übertreiben ;-).

Ready for vacation?!

Ich hoffe diese Tipps haben euch einen Motivationsschub gegeben und geholfen, die perfekte Aktivität für euren nächsten Urlaub zu finden. Gerade im Urlaub sollte man es trotzdem nicht übertreiben und sich genügend Zeit für sich selbst und seine Liebsten nehmen, denn das steht ja im Vordergrund! Genießt Sonne, Strand und Meer oder wohin es euch auch immer zieht und vergesst nicht, auch auf eure Gesundheit zu achten.

TRANSPARENZ // Bezahlte Werbeanzeige
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Anita Dr. Helbig entstanden. Das Unternehmen wurde 1886 in Deutschland gegründet und hat sich auf die Produktion von Unterwäsche, Bademode und Fitnesskleidung spezialisiert. Seit Anfang an stehen für das Familienunternehmen höchste Qualität und faire Produktionsbedingungen an oberster Stelle. Die Produktionsstandorte sind unter anderem in Portugal, Deutschland, Tschechien und Thailand angesiedelt und entsprechen den höchsten Standards. Mehr Informationen zur Produktion findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*