TRAVELGUIDE: Wandern im Salzkammergut – Hallstatt, Altaussee, Bad Ischl

Heute vor einer Woche stand ich vor diesem atemberaubenden Bergpanorama. Dieses Gefühl ist einfach unbeschreiblich. Wandern ist zu meiner neuen Leidenschaft geworden und für mich die beste Möglichkeit um Kraft zu tanken und mich zu erholen. Gemeinsam mit meiner besten Freundin habe ich das Salzkammergut unsicher gemacht und war absolut begeistert. Hier ist mein Travelguide mit allen Tipps & Tricks rund ums Wandern im Salzkammergut. 

Das Salzkammergut ist eine Region am Nordrand der österreichischen Alpen und ist vor allem durch seine landschaftliche Vielfalt geprägt. Man findet dort unter anderem 76 (!) Seen darunter die bekanntesten Hallstättersee, Mondsee, Wolfgangsee, Attersee usw. aber auch riesige Gebirgsketten wie den Dachstein. Die Anfahrt mit dem Auto von Wien beträgt ca. 3 Stunden ist also optimal für ein Weekend-Getaway.

WANDERN IM SALZKAMMERGUT 

Da wir leider nur eine Nacht bzw. zwei Tage unterwegs waren, mussten wir uns für zwei Wanderungen entscheiden. Also haben wir uns einerseits für Bad Ischl und einen Abstecher ins Altausseerland entschieden.

1. Bad Ischl – Katrinalm

Hier gibt es einerseits die Möglichkeit den Berg zu Fuß oder mit der Seilbahn zu erklimmen. Wir haben uns für zweiteres entschieden weil wir einerseits wie schon erwähnt nicht so viel Zeit hatten und meine Beine eh schon am Ende waren. Oben gibt es dann wieder verschiedene Routen, wobei wir uns für einen ca. 1 – stündigen Rundwanderweg entschieden haben. Eine wirklich gute Entscheidung da wir mit einer unglaublichen Aussicht belohnt wurden.

2. Altauseerland 

Altausee ist der Mittelpunkt Österreichs (sagen die Auseer zumindest ;-)) und eine wirklich wunderschöne Gegend. Hier gibt es beispielsweise die Möglichkeit einen Spaziergang um den See zu machen oder auch die Region von oben zu betrachten. Wir haben uns für zweiteres entschieden (da waren wir noch motiviert haha) und sind zur Ruine Pflindsberg und dem Wasserfall gleich daneben gewandert. Absolut empfehlenswert

3. Dachstein

Natürlich ist der Dachstein DER Berg im Salzkammergut. Leider fanden wir die 38€ für die Fahrt mit der Seilbahn etwas kostspielig und haben uns dann dagegen entschieden. Am Dachstein gibt es allerdings unendlich viele Wanderrouten, die bestimmt auch ein absolutes Highlight sind. Mehr Infos findet ihr hier: Wandern am Dachstein

HALLSTATT UND DER HALLSTÄTTERSEE

Das kleine Dorf Hallstatt ist mittlerweile auf der ganzen Welt bekannt. Leider muss man dazu schon sagen. Vom See aus hat es etwas magisches, aber sobald man einen Fuß aufs Festland setzte, ist es mir persönlich zu touristisch. Ich bin froh, dass ich es einmal gesehen habe aber das wars auch schon wieder. Für einen Besuch in Hallstatt empfehle ich in Obertraun zu parken und von dort mit dem Boot über den See nach Hallstatt zu fahren. Mit dem Auto wird es nämlich ganz schön chaotisch und der See ist wirklich traumhaft wie man sieht, oder?

 

SCHLECHTWETTERPROGRAMM

Gott sei Dank hatten wir das ganze Wochenende traumhaftes Kaiserwetter. Falls das bei eurem Besuch einmal nicht der Fall sein sollte, gibt es hier eine Auswahl für ein Schlechtwetterprogramm:

  • Salzwelten Hallstatt
  • Rieseneishöhle Dachstein
  • Besichtigung Schloss Ort
  • Hallenbad Gosau
  • Höhlenwanderung in Obertraun

UNTERKUNFT

Unsere Unterkunft direkt am Hallstätter See im Ort Obertraun war wirklich einmalig. Wir haben in sogenannten “Gypsy Wagons” im Park am See übernachtet. Ein wenig ungewohnt aber absolut gemütlich. Übrigens, wenn ihr über über diesen Link bei booking.com bucht, bekommt ihr nach eurem Aufenthalt 15€ gutgeschrieben und ich erhalte auch eine kleine Provision.

Jetzt müsst ihr nur noch eure Wanderschuhe einpacken und los geht’s!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*