REZEPT: FLUFFIGE VEGANE SEMMELKNÖDEL MIT SPECKLINSEN

Schon seit ich denken kann, sind Semmelknödel mit Linsen mein absolutes Lieblingsgericht. Ich habe mich aber irgendwie nie getraut, vegane Semmelknödel selbst zu kochen, weil ich dachte, sie wären viel Aufwand und würden nicht wirklich etwas werden. Stimmt aber gar nicht! Sie gehen super leicht und schmecken total lecker. Viel Spaß beim nachkochen!

Drucken

Fluffige Semmelknödel mit Specklinsen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 2 große Portionen

Zutaten

  • 1 Stück Zwiebel
  • 150 g Semmelwürfel
  • 150 ml Hafermilch
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Reismehl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tasse Linsen (z.B. Belugalinsen)
  • 1 Bund frischer Thymian
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 Stück Karotte
  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl

Anleitungen

  1. Zwiebel hacken und mit etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen. Hafermilch erwärmen und mit dem Knödelbrot in eine Schüssel füllen. Petersilie waschen, hacken und dazugeben. Anschließend Reismehl, Salz, Pfeffer und Zwiebel untermischen und soviel Reismehl hinzugeben bis es eine klebende Masse ergibt. Gut verkneten und 1 Stunde rasten lassen.

  2. Den Tofu in sehr kleine Würfel schneiden und mit Olivenöl für ca. 15 Minuten kross im Backrohr backen. Je kleiner die Tofuwürfel, desto knuspriger wird er.

  3. Karotten waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

  4. 1 Tasse Linsen mit der doppelten Menge Wasser bzw. Gemüsebrühe nach Packungsanleitung aufkochen. Karotten und Thymian hinzugeben und kochen lassen. Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Den Teig zu Knödel formen. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel für ca. 15-20 Minuten ziehen lassen. 

  6. Alles auf einem Teller anrichten und genießen. Falls die Knödel beim ersten Mal nicht perfekt werden, ist das ganz normal. Mit etwas Übung bekommt ihr die fluffigsten Knödel, die ihr je gegessen habt 🙂

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*