NACHHALTIG REISEN: Ostseetraum im Hotel Sand

Wenn man von dem Kreischen der Möwen und dem Rauschen des Meeres geweckt wird, weiß man, man ist an der Ostsee. Die Ostsee hat einfach etwas magisches an sich. Ich könnte stundenlang von unserer Terrasse auf das Meer blicken und die Wellen beobachten. Das Hotel Sand am Timmendorfer Strand hat nämlich nicht nur eine atemberaubende Lage sondern auch ein tolles Nachhaltigkeitskonzept. Aber seht doch selbst…. 

HARD FACTS

Das Hotel Sand ist ein modernes maritim inspiriertes Lifestylehotel direkt am Timmendorfer Strand. Die Einrichtung in den insgesamt 46 Zimmern ist aus natürlichen Materialien und in Meeresfarben gehalten und spiegelt den Natur- und Strandcharakter wider. Das passt nicht nur perfekt zum ganzen Stil des Hotels sondern verleiht ein gemütliches Flair mit dem gewissen Wohlfühlfaktor. Von Hamburg aus ist das Hotel Sand ca. 1 Stunde Fahrtzeit mit dem Auto entfernt. Mit der Bahn gelangt man vom Hamburger Hauptbahnhof über Lübeck zum Timmendorfer Strand.

AUSFLUGSZIELE ABSEITS DES TIMMENDORFER STRANDS

Abgesehen vom Timmendorfer Strand gibt es viel zu entdecken! Hier meine Top 3 Ausflugsziele in der Umgebung:

  1. Hamburg
    Hamburg ist einfach eine Traumstadt. Obwohl es bereits mein drittes Mal in dieser wunderbaren Stadt war, ist Hamburg immer wieder eine Reise wert. Am allerbesten gefallen mir auf jeden Fall die Speicherstadt und die Hafencity. Die Mischung aus Moderne und der historischen Speicherstadt ist einfach unschlagbar.
  2. Fehmarn
    Fehmarn ist eine Mini-Insel im Norden Deutschlands an der Grenze zu Dänemark. Vom Hotel Sand dauert es ca. 45 Minuten mit dem Auto bis man auf die Insel gelangt. Ich war das erste Mal auf einer deutschen Insel und war begeistert. Obwohl es mega stürmisch war, ist das Flair einfach umwerfend. Von Fehmarn aus gibt es übrigens eine Fähre an die dänische Küste beziehungsweise weiter nach Kopenhagen.
  3. Lübeck
    Lübeck ist die nächst größte Stadt und auf jeden Fall einen Ausflug wert. Ganz besonders gut haben mir die typischen Lübecker “Gänge” gefallen. Dieses sind zwar ziemlich versteckt, aber ein Must-see in dieser Stadt. Kleine Durchgänge führen von den belebten Straßen in malerische kleine Innenhöfe, die fast schon unecht wirken. Absolut sehenswert!

MEINE PERSÖNLICHE BEWERTUNG

Es gibt jeweils maximal  ♥♥♥♥♥ zu vergeben

Lage: ♥♥♥♥
Ein paar Schritte und man ist an der Ostsee, einfach traumhaft. Die Lage am Timmendorfer Strand ist noch dazu perfekt für diverse Ausflugsziele in der Umgebung.

Preis: ♥♥♥♥
Preis-Leistungsverhältnis der Nächtigung als auch vom Dinner (wir haben zwei mal dort zu Abend gegessen) sind angemessen.

Service: ♥♥♥♥♥
Das super freundliche Personal ist wirklich herausgestochen. An dieser Stelle möchte ich ein wirklich tolles Lob an das Team des Hotel Sand aussprechen. Ich habe mich selten so willkommen und wohl gefühlt. Jeder Wunsch wurde binnen Sekunden gerne erfüllt. Hier würde ich am liebsten 10 Herzen geben ;-).

Zimmer & Ausstattung: ♥♥♥♥
Wie schon erwähnt, sind die Zimmer sehr modern und stylisch. Unser Zimmer war zwar eher sehr klein, aber sauber und gemütlich. Die Kopfkissen waren allerdings für meinen Geschmack zu klein und zu hart.

Frühstück: ♥♥♥♥♥
Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Nicht nur das Frühstück sondern auch das Abendessen war super lecker und bietet eine große Auswahl. Auf Wunsch erhält man natürlich auch allerlei vegane Alternativen.

Besonderheiten: ♥♥♥♥
Das Hotel hat einfach den gewissen Wohlfühlfaktor. Alles ist sehr persönlich, aber dennoch professionell gestaltet. Man merkt, dass sich die Gastgeber viele Gedanken gemacht haben um unter anderem nachhaltige Gesichtspunkte bestmöglich zu integrieren.

WAS MACHT DAS HOTEL SAND ZU EINEM ECO HOTEL?

  • VERPFLEGUNG
    im SANDKulinarium werden ausschließlich Stoffservietten verwendet, Fokus auf regionale Zutaten und Speisen sowie reichhaltiges Angebot an Biolebensmitteln
  • ENERGIE
    Die Wärmepumpe für die Fußbodenheizung und die Wasseraufbereitung werden mithilfe einer Photovoltaikanlage betrieben.
  • WASSER
    Wasserverbrauch und Wassersparziele des Hotels sind fix festgelegt und werden einmal im Quartal kontrolliert, Regenwasser wird durch Sickerschächte in das Grundwasser weitergeleitet
  • PARTNER
    Nachhaltiger Tourismus und einzigartige Unterkünfte gehören absolut zusammen. Eine große Auswahl für Destinationen und Hotels mit ökonomisch und sozial-ökonomischer Verpflichtung gibt es bei Green Pearls

MEIN FAZIT

Sollte es euch mal an die Ostsee verschlagen, gibt es keine bessere Unterkunft als das Hotel Sand. Es gab einen Moment, den ich dort erleben durfte und ich gerne mit euch teilen möchte. Ich saß in unserem Zimmer, Blick aufs Meer gerichtet, die Sonne ging gerade unter und die Wellen schlugen auf die Küste ein. Die Möwen flogen wie wild durch die Lüfte und machten das ganze noch kitschiger als es jetzt vielleicht auf euch schon wirkt. Es war ein Moment vollkommenen Glücks und ich war einfach nur überwältigt von der traumhaften Atmosphäre. Ich würde jederzeit wieder hinfahren, aber diesmal vielleicht im Sommer oder wo es zumindest ein wenig wärmer und windstiller ist. Ihr müsst wissen, das Wetter an der Ostsee ist nichts für Warmduscher. Aber schließlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Ausrüstung.

// in freundlicher Zusammenarbeit mit Green Pearls und Hotel Sand //

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*