Die Seele baumeln lassen – St. Martins Therme & Lodge

20160918-dsc06404

Wie ich euch bereits in meinem vorletzten Beitrag erzählt habe, haben wir einen kräfteraubenden Umzug hinter uns. Nicht dass wir schon mit allem fertig wären, allerdings haben wir das „schlimmste“ schon erledigt. Der Wunsch nach ein paar entspannenden Stunden um wieder Kraft und Energie zu tanken, stand deshalb ganz oben auf meiner Liste. Gesagt getan, es ging in die St. Martins Therme & Lodge.

Ich muss gestehen, ich glaube das war mein vierter oder fünfter (nach einer bestimmten Anzahl hört man einfach auf mitzuzählen ;-)) Besuch in diesem tollen Hotel. Ich bin einfach immer wieder von dem Angebot und der Atmosphäre in der Lodge begeistert. Zur Erklärung, die St.Martins Therme & Lodge besteht wie der Name schon sagt, aus einer Therme, die natürlich für jeden Gast bei Zahlung eines Eintritts zugänglich ist und einer Lodge, dem „Hotel“ dazu, welcher nur für Hotelgäste zugänglich ist.

20160918-dsc06396

Meiner Meinung nach lohnt sich eine Übernachtung in der Lodge auf jeden Fall! Die Zimmer sind traumhaft schön, der Sauna- & Sparbereich exklusiv für Hotelgäste lässt keine Wünsche offen und die Küche achtet sehr auf Regionalität und hat auch für Vegetarier / Veganer einiges zu bieten. Natürlich kann jeder Hotelgast auch die Thermenanlage mitbenutzen, ohne einen Aufpreis zahlen zu müssen. Rund um die Anlage befinden sich ein kleiner See inklusive Privatstrand, welcher in den Sommermonaten zum ausgiebigen Baden und Sonnen einlädt. Jetzt im Herbst/Winter bietet sich der Weg um den See für einen Spaziergang oder zum Joggen an. Genug geplappert… lassen wir mal ein paar Fotos sprechen damit ihr einen Eindruck bekommt.

Der kleinere Teil des Badesees inklusive Strand (auf der Seite der Therme geht es weiter)

Doppelzimmer „Seewinkel“ mit Balkon

Badezimmer inklusive Badewanne

Von der Dusche aus hat man alles im Blick 😉

Einfach mal die Seele baumeln lassen 🙂

Freie Platzwahl am Floß

Mein persönliches Highlight: der Streichelzoo und Kräutergarten direkt vor unserer Nase

Da hat wohl jemand keine Tischmanieren 😉

 

Ich hoffe ihr konntet einen Eindruck von diesem wunderbaren Ort gewinnen. Wie gesagt, für mich perfekt um ein paar Tage Erholung zu genießen und Kraft zu tanken. Die Nähe zu Wien ist natürlich auch noch ein sehr großer Vorteil für mich. Alles in allem, ein gelungener Wochenend-Kurztrip.

Teilen:

2 Kommentare

  1. 20. September 2016 / 11:43

    Oh super schöne Fotos Jenny 🙂
    Da kann ich mir gut vorstellen, dass es sich da aushalten lässt ! Hehe 🙂

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  2. 21. September 2016 / 9:41

    I love this place and I love this concept of the Safari room! I have never stayed in the hotel part yet but perhaps I shall book soon 😉
    x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*