„Brauchen Sie ein Sackerl?“ – NEIN DANKE

Gesammelte Gegenstände im Rahmen des größten Beach Clean-Ups der Geschichte Balis. Die geschätzten Prozentwerte basieren auf Fragebögen, die von MOPF analysiert wurden. Credit: Making Oceans Plastic Free (CC-BY-NC-SA)

“Nichts, dass wir für 5 Minuten nutzen, sollte unsere Meere für mehr als 500 Jahre verschmutzen.” Plastik ist ein weltweites Problem. Vor allem, weil das meiste davon irgendwann im Meer landet. Egal ob Plastiktüten (auf österreichisch Sackerl 😉 ), Plastikflaschen oder ähnliches, der Großteil landet in den Ozeanen.

Oft verwechseln Schildkröten oder auch andere Meeresbewohner Plastiktüten mit Nahrung (Quallen). Credit: Making Oceans Plastic Free (CC-BY-NC-SA)

Die Deutsch-Indonesische Initiative Making Oceans Plastic Free (oder auch charmant abgekürzt durch MOPF) wollen mit „Tasini“ diesem Problem entgegenwirken und die Verschmutzung der Ozeane stoppen. Tasini ist eine faltbare Tasche, welche wasserabweisend ist und in Form eines Schlüsselanhängers als Accessoires am Schlüsselbund befestigt werden kann, mit der Hoffnung, dass sie somit immer griffbereit verstaut ist. Designt wurden die Tasinis von Lia Nirawati, eine indonesische Künstlerin und Produkt-Designerin, welche die faltbaren Taschen in Form von witzigen Meerestieren oder auch „Special Agents“ gestaltet hat. So einen Schlüsselbund hat so schnell niemand kann ich euch sagen ;-).

Die Tasinis oder auch Special Agents dos Ozeans Credit: Making Oceans Plastic Free (CC-BY-NC-SA)

Warum gerade eine deutsch-indonesische Initiative fragt ihr euch jetzt vielleicht? Indonesien gilt weltweit als zweitgrößter Verursacher des Plastikmüllproblems der Ozeane, allein rund 10.000.000 Plastiktüten werden hier täglich verbraucht. Eine einzige Tasini kann bis zu 400 Plastiktüten im Jahr ersetzen. Auf Basis monatelanger eigener Studien wurde die faltbare Tasche so entwickelt, dass sie möglichst viele Einheimische zur Nutzung motiviert. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben sie 1.000 Tasini-Prototypen aus eigenen Mitteln angefertigt und getestet. Nun soll die Produktion in Serie gehen. Das Ziel: Die Herstellung von Tasini-Einkaufstaschen in Indonesien aus recyceltem Plastikmüll (PET) unter hohen Umwelt- und Sozialstandards als auch den Start einer groß angelegten Aufklärungskampagne zum Thema Umweltschutz in Indonesien.

Die etwas anderen Meeresbewohner… Credit: Making Oceans Plastic Free (CC-BY-NC-SA)

Um das Ganze allerdings erfolgreich umsetzen zu können, haben sie eine Crowdfunding Kampagne gestartet und brauchen dringend Unterstützung. Wenn ihr von der Idee genauso begeistert seid wie ich, schaut doch gerne vorbei und unterstützt das MOPF Team bei ihrer Idee. Für all jene die mitmachen, gibt es natürlich ein Dankeschön 🙂

Hier geht es zur Crowdfunding Kampagne: www.indiegogo.com

Hier bekommt ihr mehr Infos zu MAKING OCEANS PLASTIC FREE: www.makingoceansplasticfree.com

Plastik ist allerdings ein globales Problem. Somit ist es nicht nur wichtig, Initiativen in anderen Ländern zu unterstützen sondern auch bei sich selbst anzufangen. Vermeidet Plastikverpackungen, Einweggeschirr etc. so gut es nur geht und nehmt stets euer eigenes Plastiksackerl mit.

All images by Making Oceans Plastic Free
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*